ALABASTERSKULPTUR 2019

Im Blog September 2010 berichtete ich von meiner Reise nach V0lterra. Nun ging es an den letzten mitgebrachten Block. Ein forderndes rätselhaftes Material mit einer sanften warmen Ausstrahlung.

Im Mai hatte ich in Torbole begonnen, dann Pause und jetzt ist sie fertig. Für mich hat sie ihren eigen Klang und bringt Freude in mein Atelier in Heiligenberg.

Die Arbeit am Stein eine staubige Angelegenheit und so war ich froh wenn mir frische Luft beim Radfahren entgegen blies. Die Radwege von Torbole nach Mori, nach Arco,  nach Dro und weiter immer weiter, sind einfach genial. Investitionen mit Weitblick und Sinn.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s